Singletrail-Skala

Reintalangerhütte1

Seit einigen Jahren hat sich bei Mountainbikern, die im Gelände unterwegs sind, die Singeltrail-Skala (kurz STS - http://www.singletrail-skala.de) etabliert. Hiermit ist es möglich, anhand objektiver Kriterien eine Abfahrt sowie einzelne Sektionen in sechs unterschiedliche Schwierigkeitsgrade einzuteilen.

Der große Vorteil dieser Skala liegt darin, dass Tourenbeschreibungen verschiedener Autoren erstmals miteinander vergleichbar sind. Auch mögliche Tourenpartner können ihre Vorlieben und ihr Können aufgrund einer Selbsteinschätzung im Vorfeld aufeinander abstimmen, ohne später im Gelände eine böse Überraschung zu erleben.

S0 - einfach

Singletrail, die keine besonderen Schwierigkeiten aufweisen. Meist flüssige Wlad- und Wiesenwege auf griffigen Naturböden oder verfestigtem Schotter. Stufen, Felsen oder Wurzelpassagen sind nicht zu erwarten. Das Gelände des Wegs ist leicht bis mäßig, die Kurven sind weitläufig. Auch ohne besondere Fahrtechniken sind Wege mit S0 zu bewältigen.

Wegbeschaffenheit: fester und griffiger Untergrund
Hindernisse: keine
Gefälle: leicht bis mäßig
Kurven: weit
Fahrtechnik: keine besonderes fahrtechnisches Können nötig

S1 - leicht

Kleinere Hindernisse wie flache Wurzeln und kleine Steine sind zu erwarten. Sehr häufig sind vereinzelte Wasserrinnen und Erosionsschäden Grund für den erhöhten Schwierigkeitsgrad, der Untergrund kann teilweise auch nicht verfestigt sein. Das Gefälle beträgt maximal 40%. Spitzkehren sind nicht zu erwarten. Fahrtechnische Grundkenntnisse und eine ständige Aufmerksamkeit sind nötig. An anspruchsvollen Passagen erfordern dosiertes Bremsen und Körperverlagerung.

Wegbeschaffenheit: loserer Untergrund möglich, kleine Wurzel und Steine
Hindernisse: kleine Hindernisse, Wasserrinnen, Erosionsschäden
Gefälle: < 40 %
Kurven: eng
Fahrtechnik: fahrtechnische Grundkenntnisse nötig, Hindernisse können überrollt werden

S2 - anspruchsvoll

Mit größeren Wurzeln und Steinen muss gerechtet werden. Der Boden ist häufig nicht verfestigt. Stufen und flache Treppen sind zu erwarten. Oftmals kommen enge Kurven vor, die Steilheit beträgt passagenweise bis zu 70%. Hindernisse müssen durch Gewichtsverlagerung überwunden werden. Ständige Bremsbereitschaft und das Verlagern des Körperschwerpunkts sind notwendige Techniken, ebenso ein genaues Dosieren der Bremsen und ständige Körperspannung.

Wegbeschaffenheit: Untergrund meist nicht befestigt, größere Wurzel und Steine
Hindernisse: flache Absätze und Treppen
Gefälle: < 70 %
Kurven: leichte Spitzkehren
Fahrtechnik: fortgeschrittene Fahrtechnik nötig

S3 - schwer

Verblockte Singletrails mit zahlreichen größeren Felsbrocken und bzw. oder Wurzelpassagen. Hohe Stufen, Spitzkehren und kniffelige Schrägfahrten kommen oft vor, entspannte Rollabschnitte werden selten. Häufig ist auch mit rutschigem Untergrund und losem Geröll zu rechnen, Steilheiten über 70% sind keine Seltenheit. Eine sehr gute Bikebeherrschung und ständige Konzentration sind aber Vorraussetzungen. Exaktes Bremsen und eine sehr gute Balance sind ebenfalls notwendig.

Wegbeschaffenheit: verblockt, viele große Wurzeln oder Felsen, rutschiger Untergrund, loses Geröll
Hindernisse: hohe Absätze
Gefälle: > 70 %
Kurven: enge Spitzkehren
Fahrtechnik: sehr gute Bikebeherrschung nötig

S4 - extrem schwer

Sehr steile und stark verblockte Singletrails mit großen Felsbrocken und bzw. oder anspruchsvollen Wurzelpassagen, dazwischen häufig loses Geröll. Extreme Steilrampen, enge Spitzkehren und Stufen, bei denen das Kettenblatt unweigerlich aufsetzen kann. Trial Techniken wie das Versetzen des Vorder- und Hinterrads absolut notwendig, genauso wie eine perfekte Bremstechnik und eine exzellente Balance. Nur Extremfahrer und Ausnahmebiker können S4 bewältigen. Selbst beim Hinabtragen des Bikes ist nicht ungefährlich.

Wegbeschaffenheit: verblockt, viele große Wurzeln oder Felsen, rutschiger Untergrund, loses Geröll
Hindernisse: Steilrampen, kaum fahrbare Absätze
Gefälle: > 70 %
Kurven: ösenartige Spitzkehren
Fahrtechnik: perfekte Beherrschung von Bike- und Trailtechnik nötig

S5 - unfahrbar

Wird charakterisiert durch blockartiges Gelände mit Gegenanstiegen, Geröllfeldern und Erdrutschen, ösenartigen Spitzkehren, mehreren hohen, direkt auf einander folgenden Absätzen und Hindernissen wie umgefallenen Bäumen - alles oft in extremer Steilheit. Wenn überhaupt, ist wenig Auslauf bzw. Bremsweg vorhanden. Hindernisse müssen z. T. in Kombination bewältigt werden. Nur eine Handvoll Freaks versuchen Passagen mit diesem Schwierigkeitsgrad. Hindernisse müssen teilweise übersprungen werden. In Spitzkehren ist das Umsetzen kaum noch möglich. Selbst das Tragen des Bikes wird hier fast unmöglich, da man sich beim Gehen festhalten oder gar klettern muss.

Wegbeschaffenheit: verblockt, mit Gegenanstiegen, rutschiger Untergrund, loses Geröll, der Weg ist eher ein Wandersteig
Hindernisse: Steilrampen, kaum fahrbare Absätze in Kombination
Gefälle: > 70 %
Kurven: ösenartige Spitzkehren mit Hindernissen
Fahrtechnik: exzellente Beherrschung spezieller Trail Techniken nötig, das Versetzen des Vorder- und Hinterrads ist nur eingeschränkt möglich.

NEWS

NEUE TOUR ONLINE

Granit, Wurzel, Trails und ein wenig Geschichte, eine perfekte Mischung ...
[Mehr...]

Good Morning Fichtelmountains 2017

Nun endlich Online, die Bilder unserer verrückten Good Morning Fichtelmountain ...
[Mehr...]

Dreiländereck - Neue Tour

Drei Länder an nur einem Tag mit den dicken Walzen. Im Dreiländereck ...
[Mehr...]

Schneewittchen und die sieben ...? Bergwerk 2017

Nein, bei uns gibt es keine Märchenstunden, sondern knall harten Mountainbike ...
[Mehr...]

FATBIKE Tour nach Regensburg

Eine Bootsfahrt die ist lustig, eine Bootsfahrt die macht … … doch ...
[Mehr...]

1. E-BIKE Tour ONLINE

Die erste E-Bike taugliche Mountainbike Tour ist Online. Die Glasschleif ...
[Mehr...]

Neues Video - SHRED THE MINE

Die Erde verschluckte uns mal wieder, Ben und Jürgen hatten ihre Action ...
[Mehr...]

Indoor Cycling Marathon Regen 2016

Die gute Laune kam dem Zoiglteam um Matthias Lenk, Ernst Frischholz, Sigrid ...
[Mehr...]

Fatbike Tour Prag Silvester 2015/16

Romantische, enge Gassen und antike Kopfsteinpflasterstraßen bilden das ...
[Mehr...]